Allgemeine Geschäftsbestimmungen & Widerrufsbelehrung der Trustfly GmbH (Stand: August 2018)

1. Vertragsgegenstand und Leistungen von Trustfly GmbH

1.1. Wir unterstützen Sie bei der rein erfolgsbasierten Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Ausgleichszahlung, die Ihnen aufgrund der VERORDNUNG (EG) Nr. 261/2004 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs-.und

Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder Verspätung von Flügen (nachfolgend „Fluggastverordnung” genannt) und den dadurch entstandenen Schaden gegenüber Fluggesellschaften zustehen sowie auf die hierauf entfallenden und von der Fluggesellschaft zu tragenden Verzugszinsen.

1.2. Zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche können Sie uns entgeltlich mit der Einziehung Ihrer Forderung gegen Fluggesellschaften beauftragen. Zu diesem Zweck der Durchsetzung treten Sie uns die Forderung treuhänderisch ab (nachfolgend auch „Abtretungsprozess“ genannt). Wegen der Kosten wird auf Ziffer 5.1. verwiesen.

1.3.Sollten unsere Bemühungen zur Durchsetzung der Forderung nicht ausreichen, werden wir im Abtretungsprozess bei entsprechenden Erfolgsaussichten einen Vertragsanwalt zur anwaltlichen (und ggf. auch gerichtlichen) Durchsetzung der Forderung beauftragen. Wir werden dem Vertragsanwalt alle verfügbaren Informationen zur Verfügung stellen. Für die Tätigkeit des von uns beauftragten Vertragsanwalts werden wir die Kosten übernehmen.

2. Vertragsabschluss & Daten

2.1. Mit der – elektronischen – Einreichung ihres Fluges unter unserer Website „trustfly.eu“ und durch klicken auf den Button „Auftrag abschließen“ oder durch die Übermittlung der von uns zur Verfügung gestellten Formulare (Abtretungserklärung) geben sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines entgeltlichen Geschäftsbesorgungsvertrages zur Einziehung ihrer Forderung nebst Nebenforderung ab. Die von uns verschickte Eingangsbestätigung für Ihr Angebot bzw. Aufforderung nach weiteren Informationen (Flugdaten und Unterlagen etc.) stellen noch keine Annahme Ihres Angebots dar. Die Annahme ihres Angebotes erfolgt unsererseits durch ausdrücklicher Erklärung (z.B. Anruf oder E-Mail) oder durch die direkte Einforderung ihrer Kompensation gegenüber der entsprechenden Fluggesellschaft.

2.2. Die Trustfly GmbH behält sich das Recht vor, bestimmte Kunden ohne Angaben von Gründen als Vertragspartner ablehnen zu dürfen.

3. Vergütung

3.1. DieTrustFly GmbH erhält für ihre Tätigkeit eine erfolgsabhängige Provision in Höhe von 22 % zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (einschließlich Mwst. 26,18%) vom durchgesetzten und erhaltenen Betrag. Sollte jedoch nur ein Teilbetrag der von uns eingeforderten Kompensation durchgesetzt werden können, so rechnen wir die Provision in Höhe von 22% zzgl. Mehrwertsteuer (einschließlich Mwst. 26,18%) auch nur von diesem Betrag ab. Der Anspruch auf Vergütung bleibt auch dann bestehen, wenn die Fluggesellschaft direkt an Sie zahlen sollte.

3.2. In dem Falle, in dem die Bemühungen von der Trustfly GmbH einmal nicht erfolgreich sein sollten, so entstehen Ihnen keine Kosten. Dies gilt auch dann, wenn zur Durchsetzung der Forderung unsere Vertragsanwälte eingeschaltet wurden.

4. Abrechnung & Auszahlung

Die Trustfly GmbH ist befugt die Provision in Höhe von 22% zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (einschließlich Mwst. 26,18%) direkt von dem Betrag, der bei uns eingeht, abzuziehen. Mit Angabe der vollständigen Kontodaten, werden wir ordnungsgemäß abrechnen und den Ihnen zustehenden Betrag unverzüglich auf Ihr Konto weiterleiten.

5. Vertragsanwälte

5.1. Als Rechtsdienstleister ist uns die Vertretung vor den ordentlichen Zivilgerichten in Deutschland nicht gestattet. Sollten unsere außergerichtlichen Durchsetzungsbemühungen (einschließlich eines gerichtlichen Mahnverfahrens) vollständig oder teilweise erfolglos geblieben sein, werden wir im Abtretungsprozess bei entsprechenden Erfolgsaussichten einen Vertragsanwalt im eigenen Namen und auf unser Kostenrisiko mit der Durchsetzung der Forderung mandatieren.

5.2. Sie verpflichten sich Nachfragen des Vertragsanwalts zu beantworten und gestatten uns, dem Vertragsanwalt die entsprechenden Informationen zu übermitteln und bereitzustellen.

5.3. Wir übernehmen alle sonstigen Kosten der Rechtsverfolgung (einschließlich der Gerichtskosten, der gegnerischen Rechtsanwaltskosten sowie etwaig anfallender Zusatzkosten bei internationalen Gerichtsständen), wenn diese nicht von der Fluggesellschaft erstattet werden.

5.4. Falls Sie keinen unserer Vertragsanwälte beauftragen möchten, so ist die Trustfly GmbH nicht mehr verpflichtet die Forderungseinziehung für Sie zu betreiben und ist vielmehr berechtigt das Vertragsverhältnis mit Ihnen zu kündigen.

6. Vergleich

6.1. Der Abschluss eines außergerichtlichen oder gerichtlichen Vergleich bedarf es grundsätzlich der Zustimmung unseres Kunden. Jedoch stimmen Sie im Vorfeld zu, dass die Trustfly GmbH berechtigt ist, Vergleiche ohne weitere Einholung Ihrer Zustimmung annehmen darf, wenn die Fluggesellschaft mindestens 80% der Entschädigungssumme anbietet.

6.2. Die Kosten, die durch die Zustimmung von Trustfly GmbH durch den gerichtlichen oder außergerichtlichen Vergleich zustande kommen, übernehmen nicht Sie, sondern die Trustfly GmbH. Jedoch übernimmt die Trustfly GmbH nicht die Kosten eines außergerichtlichen oder gerichtlichen Vergleichs, wenn Sie diesen ohne Zustimmung der Trustfly GmbH schließen sollten und dieser zu einer teilweisen oder vollständigen Übernahme von gerichtlichen und/oder anwaltlichen Kosten führt. Dann sind diese entstandenen Kosten von Ihnen zu tragen.

7. Dauer des Vertragsverhältnisses

Das Vertragsverhältnis endet, wenn die Forderung ausgeglichen ist oder die Trustfly GmbH nach pflichtgemäßem Ermessen die Aussichtslosigkeit der Beitreibung feststellt und Sie hiervon schriftlich oder in Textform in Kenntnis setzt.

8. Pflichten & Obliegenheiten

8.1. Sie sind verpflichtet, Ihren Mitwirkungspflichten nachzukommen und uns, sowie unseren Vertragsanwälten bei der Durchsetzung Ihrer Forderungen zu unterstützen. Dazu gehört es, alle relevanten Informationen und Unterlagen sorgfältig und vollständig an die TrustFly GmbH (z.B. Bordkarten, Buchungsbestätigung) abzugeben. Sollten Sie bei der Übermittlung Ihrer Angaben dennoch feststellen, dass Sie ausversehen inkorrekte Angaben auf unserer Website angegeben haben, so bitten wir Sie dies unverzüglich der Trustfly GmbH mitzuteilen. Dies betrifft vor allem Informationen zu der Flugnummer, Tag des Fluges, Ihrer Anschrift, E-Mail-Adresse sowie Ihrer Telefonnummer.

8.2. Nach Erteilung der Beauftragung der TrustFly GmbH verpflichten Sie sich, keine eigenständige Kommunikation mit der Fluggesellschaft zu betreiben und keine eigenen gerichtlichen Schritte einzuleiten. Sie sind auch verpflichtet uns unverzüglich mitteilen, falls die Fluggesellschaft weiterhin mit Ihnen in Kontakt tritt, obwohl Sie bereits die Trustfly GmbH mit der Einziehung Ihrer Forderung beauftragt haben. Ferner sind Sie verpflichtet uns zu versichern, dass alle Angaben soweit der Richtigkeit entsprechen und Sie bisher noch keine Entschädigung seitens der Fluggesellschaft erhalten haben.

8.3. Sie sind auch verpflichtet die Trustfly GmbH unverzüglich in Kenntnis zu setzen, falls die Fluggesellschaft die Entschädigungssumme persönlich an Sie entrichtet hat.

8.4. Sie verpflichten sich, die Forderung, mit deren Einziehung Sie die Trustfly GmbH beauftragt haben, nur mit Zustimmung der Trustfly GmbH an Dritte abzutreten oder zu verpfänden.

8.5. Zum Zeitpunkt der wirksamen Beauftragung von Trustfly GmbH, versichern Sie, dass Sie über die Forderung weder anderweitig bereits verfügt haben, noch, dass Sie einen Dritten mit der Einziehung Ihrer Forderung beauftragt haben und dies nach der Beauftragung von Trustfly GmbH auch unterlassen werden.

8.6. Schäden, die der Trustfly GmbH daraus entstehen, dass Sie Ihren Pflichten und Obliegenheiten nicht nachkommen sind, werden Ihnen gegenüber geltend gemacht.

9. Kündigung

9.1. Das Vertragsverhältnis kann sowohl von Ihnen als auch von der Trustfly GmbH jederzeit und mit sofortiger Wirkung beendet werden.Wir behalten uns insbesondere dann das Recht zur Kündigung vor, wenn Sie die Pflichten und Obliegenheiten im Sinne der Ziffer. 9. schuldhaft verletzt haben sollten.

9.2. Sollten Sie das Vertragsverhältnis nach Beauftragung der Trustfly GmbH und Auszahlung der Forderung kündigen, bleibt der Anspruch auf Vergütung nach Ziffer. 3. weiterhin bestehen.

10. Widerruf & Widerrufsbelehrung

Wenn Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, also eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das wir Sie wie folgt, belehren:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses, spätestens jedoch mit Erhalt dieser Widerrufsbelehrung.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

TrustFly GmbH

Valentinskamp 40-42

20355 Hamburg

E-Mail: hilfe@trustfly.eu,

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück. Sie können auch ein anderes Formular oder ein eigenes Schreiben verwenden.

An TrustFly GmbH, Valentinskamp 40-42 in 20355 Hamburg, E-Mail: hilfe@trustfly.eu:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

– Bestellt am (Datum)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes bitte streichen.

11. Datenschutz

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten wie Informationen über Namen, Anschrift, E-Mailadresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, IP-Adressen, etc.
Um Ansprüche aus der Europäischen Fluggastverordnung durchzusetzen, ist es für die TrustFly GmbH erforderlich, personenbezogene Daten zu erheben und zu speichern und gegebenenfalls an Kooperationspartner zur gerichtlichen Durchsetzung, sowie an die Fluggesellschaften weiterzugeben.

Bei Ihrer Nutzung unserer Internetseite werden durch uns Ihre Daten (wie zum Beispiel Anzahl der Hits der besuchten Seite, Datum, Uhrzeit, IP-Adresse) bei uns aus statistischen Gründen gespeichert.
Dazu werden die von Ihnen in unseren Informationsmasken übermittelten Daten und Angaben zu Ihrem Vorfall gespeichert.

Die Speicherung der personenbezogenen Daten werden ausschließlich während der Dauer des Vertrages aufrechterhalten und nach Ablauf der Fristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich einer darüber hinausgehende Datenverwendung zugestimmt haben.
Ihre persönlichen Daten werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung an unsere Kooperationspartner (u.a. Vertragsanwälte), die Fluggesellschaften, Gerichte, Gerichtsvollzieher und alle notwendigen Beteiligten weitergegeben, um Ihren Anspruch durchzusetzen. Eine darüber hinausgehende Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nicht.

Zur Optimierung unserer Internetseite werden Cookies eingesetzt, welche Daten auf Ihrem Computer speichern und zur Speicherung statistischer Informationen dienen. Sie können die Speicherung dieser Cookies durch Einstellungen auf Ihrem Computer verhindern oder löschen.

Sie können sich als Nutzer jederzeit zum Thema Datenschutz unter der E-Mail Adresse: hilfe@trustfly.eu an uns wenden. Sie sind berechtigt, Auskunft, Löschung (sobald keine offenen Forderungen Ihnen gegenüber bestehen) oder Berichtigung über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen.

Weitere Regelungen zum Datenschutz in der folgenden Datenschutzerklärung.

12. Schlussbestimmungen

12.1. Das Recht der BRD ist anwendbar, die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts ist jedoch ausgeschlossen! Haben Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land, so sind zwingend die Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in diesem Staat gelten.

12.2. Wenn Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen sind, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle die sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche Hamburg.

Wie hoch ist meine Entschädigung?

Wie hoch ihre Entschädigung ist, hängt grundsätzlich davon ab, welche Flugstrecke gebucht wurde. Wenn Ihre Flugstrecke  unter 1.500 km liegt, dann kann Ihnen ein Anspruch in Höhe von 250 Euro zustehen. Bei Mittelstrecken von über 1.500 km  kann Ihre Entschädigung bis zu 400 Euro liegen. Bei Langstreckenflügen über 3.500 km kann sogar eine Entschädigung in  Höhe von 600 Euro erfolgen.

STARTFLUGHAFEN

z.B. Hamburg

FLUGSTRECKE BIS 1.500 KM

z.B. London

250€

FLUGSTRECKE BIS 3.500 KM

z.B. Lissabon

400€

FLUGSTRECKE ÜBER 3.500 KM

z.B. New York

600€

blauer Punkt
Flugzeug
Flugzeug
Flugzeug

250€

400€

600€

Habe ich auch einen Anspruch auf Entschädigung, wenn ich dienstlich gereist bin oder den Flug innerhalb einer Pauschalreise gebucht habe?

Ihnen als Fluggast steht selbstverständlich auch die Entschädigung zu, wenn sie den Flug zusammen mit einer Reise als sogenannte Pauschalreise über einen Reiseveranstalter gebucht haben oder der Flug innerhalb einer Dienstreise gebucht wurde. Die EU-Verordnung 261/2004 unterscheidet nicht, ob der Flug einzeln gebucht wurde oder sie als Fluggast pauschal oder dienstlich reisen. Sie können Ihren Anspruch auf Entschädigung geltend machen, unabhängig davon, ob Sie Angestellter oder Beamter sind. Denn nicht Ihrem Arbeitgeber oder dem Dienstherrn steht die entsprechende Entschädigung zu, sondern dem Fluggast selbst. Dieser Anspruch bleibt unberührt von der Frage, wer den Flug bezahlt hat.

Welche Ansprüche stehen mir bei einer Flugannullierung noch zu?

Sind Sie bereits am Flughafen und warten bereits seit über 2 Stunden Verspätung auf Ihren Flug, so haben Sie unteranderem einen Anspruch auf Versorungs- und Betreuungsleistungen. Die Versorgungs- und Betreuungsleistungen umfassen Erfrischungsgetränke und Snacks. Diese Leistungen seitens der ausführenden Fluggesellschaft stehen Ihnen unabhängig davon zu, ob außergewöhnliche Umstände wie zum Beispiel Streiks, Unwetter, Stromausfall usw. vorliegen. Weiterhin haben Sie als Fluggast natürlich auch ein Anrecht darauf – falls der Ersatzflug am folgenden Tag stattfindet – die Nacht über in einen Hotel zu verbringen.

Bitte bewahren Sie einfach alle Belege auf, wir haben die Möglichkeit auch Ihren weiterführenden Schadensersatz nach Art. 12 Abs. 1 der EU-Verordnung 261/2004 zusammen mit Ihrem Ausgleichsanspruch geltend zu machen.

KONTAKT

ÜBER TRUSTFLY

© TrustFly 2018